Die Kampagne "erhaltedeinenzahn.de" ist eine Inititative der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie ...
[ weiterlesen (externer Link) → ]
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Leipzig eine/n ambitionierte/n Zahnarzthelfer/in ....
[ weiterlesen → ]
Praxis für Zahnerhaltung und Endodontie
Salomonstraße 21, 04103 Leipzig...
[ weiterlesen → ]
INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN
Die Erhaltung natürlicher Zähne steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit Hilfe modernster endodontologischer Behandlungsmethoden können Zähne, die früher als nicht erhaltungswürdig angesehen wurden, für lange Zeit erhalten bleiben.
Der Begriff "Endodont" stammt aus dem Griechischen und bezeichnet das „Zahninnere" (Endo = das Innere, Odont = der Zahn). Die Wurzelkanalbehandlung ist eine Maßnahme, durch die ein erkrankter und bakteriell infizierter Zahn noch über viele Jahre hinweg erhalten werden kann.
Ihr Zahnarzt hat Ihnen die Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung (endodontologische Therapie) in unserer Praxis empfohlen. Wir sind auf die Ausführung dieser endodontologischen Behandlungen spezialisiert.
Mit der Entscheidung für eine Wurzelkanalbehandlung treten oft Fragen auf, die wir Ihnen gern ausführlich beantworten möchten.
Was geschieht bei einer Wurzelbehandlung?

Das kranke oder zerstörte Gewebe des Zahnnerven wird aus dem Wurzelkanalsystem des Zahnes entfernt. Die nun entstandenen Hohlräume innerhalb des Zahnes müssen gereinigt, desinfiziert, ausgeformt und gefüllt werden, um die Besiedlung der Zahnwurzel mit Bakterien zu verhindern oder rückgängig zu machen.

Warum wird eine Wurzelbehandlung notwendig?

Am häufigsten erkrankt der Zahnnerv (Pulpa) durch Karies unheilbar, so dass zur Schmerzbeseitigung die Entfernung der Pulpa notwendig wird. In anderen Fällen ist der Zahnnerv chronisch entzündet oder gar ohne Schmerzen abgestorben. Auch hier ist die Säuberung des Zahninneren und dessen Füllung notwendig.

Was sind die Vorteile einer endodontologischen Behandlung?

Nur durch diese Therapie ist die dauerhafte Erhaltung des erkrankten Zahnes möglich. Oft wird der Zahn anschließend mit einer Krone versorgt. Bei sorgfältiger Pflege und Kontrolle kann der behandelte Zahn meist ohne zeitliche Einschränkung zu Ihrer Gesundheit und Lebensfreude beitragen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Dr. Löffler versucht die Wurzelkanalbehandlung in einer oder zwei Sitzungen abzuschließen. Die Dauer einer Sitzung beträgt, abhängig von der Schwierigkeit der Kanalaufbereitung und dem Zahntyp ca. 2 - 4 Stunden. Bei komplizierten Verhältnissen oder Behandlungswiederholungen können auch mehrere Sitzungen notwendig sein. In jedem Fall wird Dr. Löffler zum Abschluss einer Sitzung mit Ihnen und gegebenenfalls Ihrem Zahnarzt das weitere Vorgehen besprechen.

Gibt es während oder nach der Behandlung Schmerzen?

Durch die heute zur Auswahl stehenden Möglichkeiten ist die schmerzfreie Behandlung fast immer möglich. Nach der Behandlung kann aufgrund von Reizungen des umgebenden Gewebes für wenige Tage eine erhöhte Empfindlichkeit auftreten. Sollten diese Beschwerden nach einigen Tagen keine abnehmende Tendenz zeigen, wenden Sie sich bitte an Dr. Löffler.

Welche Alternativen gibt es?

Die Alternative ist die Entfernung des Zahnes. Dadurch kommt es jedoch häufig zu schwerwiegenden Folgeproblemen, von denen nur Veränderungen der Zahnstellung und die Notwendigkeit von Zahnersatz (Prothesen, Brücken oder Implantaten) genannt sein sollen. Hinsichtlich künstlicher Zahnwurzeln (Implantate) erhalten Sie separate Informationen von Ihrem Zahnarzt.

Können alle Zähne behandelt werden?

In wenigen Fällen ist eine Wurzelbehandlung nicht möglich. Jedoch können eine starke Zahnlockerung und eine tiefe Zahnzerstörung eine endodontologische Behandlung nutzlos erscheinen lassen.

Kann die Behandlung misslingen?

Bei der Behandlung am menschlichen Körper kann es keine Erfolgsgarantie geben. In schwierigen Behandlungsfällen wird zur genaueren Diagnostik ein dreidimensionales Röntgenbild von uns angefertigt. Das Veraviewepocs F40 gehört aufgrund seiner Flat-Panel-Technologie zu den detailgenauesten Volumentomographen und setzt auch in Sachen geringer Strahlenbelastung die Maßstäbe. Unvorhersehbare Komplikationen und z. T. unbekannte Gründe können eine Heilung verhindern. Dann kann neben einer Behandlungswiederholung ein mikrochirurgischer Eingriff zum Erfolg führen. Gelingt auch das nicht, muss der Zahn entfernt werden.

Sind nach der Wurzelbehandlung weitere Termine notwendig?

Eine Erfolgsbeurteilung kann immer erst einige Monate nach der endgültigen Wurzelfüllung durchgeführt werden. Dieser Termin soll schon zu Behandlungsende mit Ihrem Zahnarzt oder Dr. Löffler vereinbart werden. Für eine lange Erhaltung des wurzelbehandelten Zahnes ist eine bakteriendichte Versorgung mit einer Zahnkrone durch Ihren Zahnarzt unabdingbar.

Ist eine Weiterbehandlung durch Dr. Löffler möglich?

Nein, Patienten, die die Praxis Dr. Löffler aufgrund von Überweisungen aufsuchen, können generell nur im Umfang des Überweisungsauftrages betreut werden. Die Weiterbehandlung erfolgt in jedem Fall durch Ihren mit Ihnen vertrauten Hauszahnarzt.

Was kostet eine solche Wurzelbehandlung?

Auf Grund der aufwendigen Behandlungsmethodik (z. B. Dentalmikroskop) werden die Kosten der Behandlung von der Krankenkasse nicht übernommen. Generell müssen Sie als Patient mit einem Eigenanteil rechnen. Häufig entstehen auch Privatpatienten Zusatzkosten. Bitte fragen Sie uns vor Behandlungsbeginn bei Unklarheiten.

Wir stehen Ihnen selbstverständlich auch in einem ausführlichen Beratungsgespräch vor Behandlungsbeginn zur Verfügung.
FÜR IHR UNBESCHWERTES LACHEN GEBEN WIR UNSER BESTES
BERATUNG
Eine ausführliche und individuelle Beratung ist für uns Grundlage und selbstverständlich!
Dabei kombinieren wir zur Diagnostik und Befundung bewährte und neue Untersuchungsmethoden, um Sie nach dem neuesten Stand der Wissenschaft in der Zahnmedizin beraten und behandeln zu können.
THERAPIE
Unser Konzept minimalinvasiver Eingriffe unter optischer Vergrößerung ermöglicht es uns substanzschonend und damit zahnerhaltend zu therapieren. Es gibt nichts besseres, als die eigenen Zähne.
GERINGE WARTEZEIT
Sie kommen pünktlich zu Ihrem Arzttermin und müssen dennoch lange warten? Nicht in unserer Praxis!
Durch effektive Terminplanung und ein sehr gut organisiertes Team vermeiden wir lange Wartezeiten und konzentrieren uns von Beginn an auf Ihre Behandlung.
ORGANISATORISCHES & INFORMATIVES
PRAXISZEITEN
Montag:

08.30 Uhr - 18.00 Uhr

Dienstag:

08.30 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch:

08.30 Uhr - 14.00 Uhr

Donnerstag:

08.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag:

08.30 Uhr - 12.00 Uhr

TELEFON0341. 52 90 860
ADRESSE
Praxis für Zahnerhaltung und Endodontie
Salomonstraße 21, 04103 Leipzig
Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Letzte Änderung: | © yellow-creative.de 2017
© Dr. med. Olaf Löffler - Praxis für Zahnerhaltung und Endodontie Leipzig
Leipzig,